KonstruktionsgruppeBauenKonstanz-Tiefbau

Tunnel und Trogbauwerke

Projektübersicht

Über den Tiefbau

Bei Straßenverlegungen oder bei neuen Umfahrungen werden Straßen bereichsweise durch Tunnel geführt. Neben dem kreuzungsfreien Ausbau sollen oft die Anwohner vor dem Verkehrslärm geschützt werden.

Trogkonstruktionen kommen zum Einsatz, wenn für Geländeböschungen kein ausreichender Platz ist oder wenn der Grundwasserstand höher als die geplante Fahrbahn liegt. Der Fahrbahntrog wird dann als wasserdichte Grundwasserwanne ausgebildet.

Trogbauwerke kommen bei Bahnübergangsbeseitigungen oder sonstigen kreuzungsfreien Ausbaumaßnahmen zum Einsatz.

A 98 Tunnel Groß-Ehrstädt

Inbetriebnahme:
2012

Beschreibung:
unten offener Rahmen
Flachgründung

Allgemeines:
Stützweiten: 10,50 m
Gesamtlänge: 280 m
Gesamtbreite: 11,30 m
Lichte Weite: 9,70 m
Lichte Höhe: 4,80 m

Leistung:
Ausführungs- und Genehmigungsplanung

Auftraggeber:
Arge Tunnel Groß Ehrstädt Schleith GmbH / Max Früh

Rotherma Knoten Gaggenau

Inbetriebnahme:
2012

Beschreibung:
Grundwasserwanne
wasserundurchlässiger Beton
Trogbauwerk

Allgemeines:
Gesamtlänge: 320 m
Trogfläche: 3200 m²
Baugrubenaushub: 28000 m³

Leistung:
Ausführungs- und Genehmigungsplanung

Auftraggeber:
Arge Rotherma Knoten Grötz / Max Früh

K 7759 Salem-Neufrach

Inbetriebnahme:
2012

Beschreibung:
Grundwasserwanne
geschlossener Rahmen

Allgemeines:
Brückenfläche: 110 m²
Stützweiten: 7,80 m
Länge GWW: 160 m
Breite zw. den Geländern: 6,56 m
Querschnittshöhe: 1,00 m

Leistung:
Ausführungs- und Genehmigungsplanung

Auftraggeber:
Josef Hebel GmbH & Co. KG, Memmingen

Tunnel Wehr, B 518, BW 8

Inbetriebnahme:
2007

Beschreibung:
Deckelbauweise (aufgelöste Bohrpfahlwand und Massivdecken)

Allgemeines:
Tunnellänge: 140 m
Tunnelbreite: 10,30 m

Leistung:
Ausführungs- und Genehmigungsplanung

Auftraggeber:
Fa. Implenia, Rümmingen

B31 bei Friedrichshafen, BW 21, Riedleparktunnel

Inbetriebnahme:
1999

Beschreibung:
Rahmen mit offener Sohle

Allgemeines:
Tunnellänge: 385 m
Tunnelbreite: 10,05 m

Leistung:
Ausführungs- und Genehmigungsplanung

Auftraggeber:
F. Kirchhoff GmbH & Co. KG, Langenargen

Verbindungsstraße Singen West

Inbetriebnahme:
1997

Beschreibung:
Deckelbauweise
(Aufgelöste Bohrpfahlwand und Massivdecke)

Allgemeines:
Tunnellänge: 2 x 70 m
Tunnelbreite: 10,60 m

Leistung:
Genehmigungs- und Ausführungsplanung

Auftraggeber:
Gebr. Stumpp Rottweil

KonstruktionsgruppeBauenKonstanz-Element

Sie sind hier Tunnel & Tröge – Wechseln zu Hochbau / Straßenbrücken / Instandsetzung